Wie im vergangenen Jahr versuchen wir auch 2019 verschreibende Ärzte zu unserer Fortbildung einzuladen. Programmbezogen denken wir an Praktische Ärzte und Ärzte, die an individualisierter Arzneimitteltherapie unter Einschluss der Pharmakogenetik, interessiert sind.

Daher richten wir, als Organisatoren der SEGGAUER FORTBILDUNGSTAGE, einen Aufruf an Sie, Sehr geehrte Frau Apotheker, sehr geehrter Herr Apotheker:

„Bring your doctor with you“

Die diesjährigen SEGGAUER FORTBILDUNGSTAGE finden am 12. und 13. Oktober 2019 statt.
Wir haben wieder versucht ein interessantes Programm zusammen zu stellen.

DER SAMSTAG steht im Zeichen der Blut- und Gefäßerkrankungen:
In den ersten Vorträgen werden die Molekularen Ursachen und die Klinik von Bluterkrankungen und die modernen Therapieansätze sowie deren Nebenwirkungen diskutiert.
Mit dem Vortrag über Geschlechtsspezifische Regulation von Entzündungsprozessen wird ein Genderthema aufgegriffen.
Der vierte Vortrag beschäftigt sich mit Cholesterolsenkern. Unter den Lipidsenkern sind die Statine als CSE- Hemmer, trotz eines sehr hohen Wechselwirkungspotentials, die Wirkstoffe der Wahl. Im Vortrag und im Rahmen des Workshops wird auf die Effekte möglicher Polymorphismen der Transporter SLCO1B1, ABCB1, ABCG2 u.a. auf die Wirkung, Dosierung  und die Nebenwirkungen eingegangen.

AM SONNTAG beginnt das Program mit einem Vortrag über Gerinnungshemmer. Systematisch werden Thrombozytenaggregationshemmer und Indirekte- und Direkte orale Antikoagulatien mit Ihren Arzneimittelinteraktionen besprochen und bewertet.
Fortgesetzt wird das Programm mit einem Vortrag über aktuelle Therapieansätze von Bluthochdruck und Herzinsuffizienz.
Beendet wird der Vormittag mit zwei Beiträgen zum Thema Schmerz.
Der erste Vortrag führt uns zu einem Ganzheitlichen Schmerz-Management mit ätherischen Ölen, der zweite Vortrag befasst sich mit Wirkung, Nebenwirkung und Wechselwirkungen von klassischen Schmerzmitteln.
Am Sonntagnachmittag findet ein Workshop über Pharmakogenetik der Statine: Hintergründe und Ableitungen für eine Therapieoptimierung und über Klinisch Pharmazeutisches Service – Fallbeispiele zur Multimedikation beim alten Patienten in kleinen Gruppen statt.
Nach Maßgabe der Zeit kann auch über ein eventuelles Pharmakogenetische Interaktionspotential der in den Vorträgen am Samstag und Sonntag besprochenen Arzneimittelgruppen diskutiert werden.

Die Komplementarität von Arzt und Apotheker bringt mit sich, dass der Patient dann den größten Nutzen erzielt, wenn es zu einer optimalen Kooperation der beiden Berufsstände kommt.
Daher versucht das Team der SEGGAUER FORTBILDUNGSTAGE gemeinsam mit den ReferentInnen in einem weiteren Pilotversuch, praktische Ärzte, aber auch Ärzte, die sich für Stratifizierte Arzneimitteltherapie interessieren, zur Veranstaltung einzuladen.

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege:

»BRING YOUR DOCTOR WITH YOU«

Überzeugen Sie Ihren „Hauptverschreibenden Arzt“, Ihren Internisten von der Wichtigkeit dieses neuen Tools. Nur mit der Ärztin, dem Arzt kann die Pharmakotherapie und auch das Medikationsmanagement – egal in welcher Form – zum Wohl der Patienten, Ihrer Kunden, funktionieren.

Wir, die Organisatoren der SEGGAUER FORTBILDUNGSTAGE, laden praktizierende Ärzte ein, auch 2019 kostenlos an den Vorträgen und am Workshop teilzunehmen.

Für die Organisation der SEGGAUER FORTBILDUNGSTAGE
Univ. Doz.. Dr. Hans Wolfgang Schramm
Merangasse 29/7/29
8010 Graz

Downloadlink Einladungsschreiben:
→ Sehr geehrte Frau Apotheker, sehr geehrter Herr Apotheker.
→ Sehr geehrte Frau Doktor, sehr geehrter Herr Doktor.

SCHLOSS SEGGAU BEI LEIBNITZ / SÜDSTEIERMARK
SEGGAUER FORTBILDUNGSTAGE 2019
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec